Programm

2020-02-19 19:00:00 2020-02-19 20:00:00 Studio Ansage

«Wir holen uns den Kiez zurück» #91
Mittwoch, 19. Feb 2020, 19:00 bis 20:00 Uhr

Am 28. März ist in Berlin wieder die Mietenwahnsinn-Demo und europaweit der Housing Action Day. Worum geht es und was gibt es noch zu tun?
Wir holen uns den Kiez zurück

Das Bündnis gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn organisiert für Samstag, den 28. März 2020 zum dritten Mal eine große Mieten-Demo. Europaweit wird an diesem Tag der Housing Action Day unter dem Motto "Wohnen für Menschen statt für Profite" in vielen Städten zu Demos und Kundgebungen aufrufen. Hier in Berlin soll es nicht nur um Wohnraum sondern auch um kulturelle und soziale Räume wie Sportvereine, Kitas und vieles mehr gehen. Entsprechend breit aufgestellt ist das Vorbereitungsbündnis, von dem uns welche im Studio besuchen werden. Bis zum 28. März ist noch viel zu tun!

Wir holen uns den Kiez zurück

Aktive der „Stadt von unten – Bewegung“ und der „UBI Kommunikatives Leben in Zusammenarbeit“ geben Informationen zu aktuellen Themen rund um die Berliner Mietenpolitik und Antirassismusarbeit und was damit auch in Verbindung stehen kann. Wir greifen Themen auf, von denen viele Menschen betroffen sind, und berichten mit unseren Gästen über das, was andere Medien nicht berichten oder unterbreiten Angebote zum Mitmachen und geben Hintergrundinformationen.

Die Sendung dient der Informationsvermittlung zu aktuellen Themen, mit denen sich die Projektpartner in Berlin beschäftigen. Jede Sendung soll je nach Aktualität einem Projektpartner vorrangig gewidmet werden. Ziel ist es, weitere Mitstreiter und Multiplikatoren zu finden und die Stadt gemeinschaftlich, zukunftsorientiert und nachhaltig für alle BewohnerInnen positiv zu verändern. Augenmerk wird dabei auf die „Schwächsten“ gelegt. Die Sendung dient dem In- und Output sowohl als auch der Vernetzung verschiedenen Akteure.


88,4 MHz - Studio Ansage