Programm

2022-01-19 19:00:00 2022-01-19 20:00:00 Studio Ansage

«Wir holen uns den Kiez zurück» #114
Mittwoch, 19. Jan 2022, 19:00 bis 20:00 Uhr

UBI KLiZ e. V. und das Register Friedrichshain-Kreuzberg informieren zu aktuellen Themen rund um die Berliner Mietenpolitik und Antirassismus-Themen und was damit auch in Verbindung gebracht werden kann.
Wir holen uns den Kiez zurück

Heute in der Sendung:

Heute bei uns in der Sendung der Podcast vom Register. Die 10. Folge ist ein Best Of – Rückblick und Zusammenfassung der besten Tipps der Interviewpartner*innen für Situationen, in denen wir mit Diskriminierung und rechtem Handeln konfrontiert sind. Ob beim Abendessen mit Freund*innen, in einer rassistischen Polizeikontrolle, im Bioladen oder im Familienchat – was zu melden! #10 ist ein kleiner Methodenkoffer für schwierige Momente für alle, die einschreiten und sich wehren wollen gegen Diskriminierung und (extreme) Rechte.

Es gibt auch einen kleinen Klassiker und Infos und Termine sind mit dabei, wie z. B. ein Kiezspaziergang durch Friedrichshain oder der Umzug vom Kieztheater Treptow oder auch eine aktuelle Info von der Zukunft am Ostkreuz. Die Sendung wird am Mittwoch kommende Woche um 12 Uhr wiederholt.

Wir holen uns den Kiez zurück - allgemeine Sendebeschreibung

Wir greifen Themen auf, von denen viele Menschen betroffen sind, und berichten mit unseren Gästen über das, was andere Medien nicht berichten oder unterbreiten Angebote zum Mitmachen und geben Hintergrundinformationen.

Die Sendung dient der Informationsvermittlung zu aktuellen Themen, mit denen sich die Projektpartner in Berlin beschäftigen. Jede Sendung soll je nach Aktualität einem Projektpartner vorrangig gewidmet werden. Ziel ist es, weitere Mitstreiter und Multiplikatoren zu finden und die Stadt gemeinschaftlich, zukunftsorientiert und nachhaltig für alle BewohnerInnen positiv zu verändern. Augenmerk wird dabei auf die „Schwächsten“ gelegt. Die Sendung dient dem In- und Output sowohl als auch der Vernetzung verschiedenen Akteure.

Meldet rechte und rassistische Vorfälle!


88,4 MHz - Studio Ansage